Unternehmenskultur der Achtsamkeit

«Vom Ich-zentrierten zum transpersonalen Management»

Wir stehen an einem kritischen Wendepunkt, was das gesellschaftliche Verständnis der Wirtschaft in Bezug auf Eigennutz und Gemeinwohl betrifft. Die reine Nützlichkeitsbetrachtung von Mitarbeitern und Kunden widerspricht immer mehr dem, was Menschen heute erwarten. Niemand möchte mehr nur auf seinen Nutzen oder seine Funktion reduziert werden. Sowohl Kunden als auch Mitarbeiter sehen sich zunehmend als gleichwertige Dialogpartner und wollen entsprechend behandelt werden.

Wie kann es Unternehmen heute gelingen diesen gesellschaftlichen Wandel für sich zu nutzen? Der Schlüssel dafür liegt im Bewusstsein der Führungskräfte. Sie sind die Architekten der Unternehmenskultur.  Ralph Wilms, Unternehmensberater, zeigt praktische Wege auf, wie man eine Unternehmenskultur der Achtsamkeit aufbaut und dabei das volle Potential der Mitarbeiter entfaltet: die Grundlage für nachhaltigen Erfolg.

Seminarinhalte

Wie man ein Bewusstsein der Achtsamkeit entwickelt

  • Werkzeuge zur Entwicklung von Achtsamkeit
  • Außergewöhnliche Bewusstseinszustände nutzen
  • Transpersonale Techniken aus alten Kulturen
  • Der neurologische Weg zur Achtsamkeit – das 2. Betriebssystem des Gehirns
  • Mentale Techniken aus dem Spitzensport

Achtsamkeit in Beziehungen & Kommunikation kultivieren

  • Bindungsmuster und Beziehungsqualität
  • Stärkenanalyse: Stärken und Begabungen gezielt nutzen
  • Die Kunst der wertschätzenden Befragung
  • Der kreative Umgang mit Widersprüchen
  • Der Einfluß von Stimmungen und Emotionen. 

Achtsamkeit in der Führung anwenden

  • Kollektive Intelligenz besser nutzen
  • Warum Energie  wichtiger ist als Zeit
  • Führen durch Sog statt Druck
  • Persönlichkeit als Instrument der Führung
  • Authentische Kommunikation im Führungsalltag

Organisatorische & Gesellschaftliche Achtsamkeit praktizieren

  • Signale der Zukunft
  • Stärkenmanagement in der Organisation
  • Werteanalyse als Instrument nutzen
  • Gemeinwohlorientierung als Zusatzaspekt in der Strategie
  • Gesellschaftliches Engagement 

 

Seminarleitung

  • Ralph Wilms 2015Studium der Sozialwissenschaften – Soziologie, Psychologie & Sozialpsychologie an der UniversitätBochum.Abschluss als Diplomsozialwissenschaftler.
  • Zusatzausbildung als Investment-Banker, Registered Representative of the Canadian Stock Exchange – Institutioneller Kundenberater. Gründer der Care Group AG, Global Sustainable and Ethical Management, Zürich
  • Seit 25 Jahren Unternehmensberater für internationale Firmen. Seit 15 Jahren Mitglied der Core Faculty der ZFU-Zentrum für Unternehmensführung – International Business School Zürich www.zfu.ch
  • 25-jährige Erfahrung in der Anwendung von Achtsamkeit- und Bewusstseinstechniken aus unterschiedlichen Traditionen.

 

Didaktik:

  • Wissenschaftliche Studien über Erfolgsfaktoren und Best Practices aus den besten Unternehmen sind integraler Bestandteil der Lehrinhalte.
  • Sie unterstützen darin, von anderen Unternehmen zu lernen und eigene Stärken zu erkennen. In den Workshops wird mit aktuellen Fallbeispielen aus der täglichen Praxis gearbeitet.
  • Durch eine dynamische Didaktik, die Übungen, Diskussionen, Kurzvorträge und Gruppenarbeiten mit einschließt, wird ein intensives Training der Teilnehmer erreicht.
  • Dies führt zu einer Verankerung und nachhaltigen Umsetzung der Lernergebnisse in die berufliche Praxis.

 

Schreibe einen Kommentar